Traditionen erhalten und Fortschritt ermöglichen

Lernen, pflegen, neue Wege gehen

Anfang Mai 1995 gründeten 17 Glasmaler im Vitromusée Romont den Schweizerischen Fachverband für Glasmalerei. Ziel war es, den geliebten – aber seltenen – Beruf in der Schweiz zu erhalten und zu fördern. In den folgenden Jahren erarbeiteten wir gemeinsam verbindliche Qualitäts-Standards für unsere Branche.

Als Verband fördern wir unsere Mitglieder und befähigen sie durch eine eidgenössische Berufsbildung und spezifische Weiterbildungen, die erarbeiteten hohen Standards einzuhalten.

Gemeinsam leben und pflegen wir die althergebrachten Traditionen. Und wir lieben es, auch immer wieder neue Bearbeitungs­techniken auszuprobieren und daraus die zukünftigen Traditionen unseres Berufsstandes zu entwickeln.

Forschung und Denkmalsschutz

Neben unseren aktiven Kunsthandwerkern ist auch das Vitrocentre Romont Mitglied des SFG. Dank dieser Partnerschaft erhalten alle unsere Ateliers wertvolle Unterstützung in denkmalpflegerischen und energietechnischen Belangen und profitieren von langjähriger Forschung im Bereich Konservierung und Restaurierung von historischen Verglasungen, Glasmalereien und Hinterglasbildern.
Vitrocentre Romont
Vitromusée Romont

Der Vorstand

SFG-quadrat-rot

Präsident


Antony Christen

SFG-Vorstand-04

Aktuar


Martin Stebler

SFG-Vorstand-02

Beisitz


Aline Dold

SFG-quadrat-rotbraun

Beisitz


Isabelle Giovanella

SFG-quadrat-orange

üK-Verantwortliche


Pamela Jossi

Mitglieder

Daniel Stettler
Antony Christen
Ursula Knoblauch
Urs Rickenbach
Martin Stebler
Aline Dold
Andreas Vetter
Vitrocentre Romont
Pascal Engeler
Dieter Scholz
Pascal Moret
Christoph Stoos
Pamela Jossi
Isabelle Giovanolli
Marc Boder
Roland Béguin
Stefan Mathies
Bernd Kniel
Michel Delenoe

Heinz Reich

Kurt Reich
Werner Weyhe
Fritz Dold
Stefan Trümpler

Preisgestaltung

Unsere Mitglieder sind in der Preisgestaltung frei.

Als Verband empfehlen wir für Beratung und Expertise folgende Richtwerte:

Tagessatz: CHF 1‘200.– + MwSt.
Zusätzlicher Stundenaufwand: CHF 130.– + MwSt.

  • Aufnahme von Ausmassen an Objekten
  • Erstellen von Dokumentationen
  • Beratungen und Expertisen
  • Erstellen von Leistungsverzeichnissen/ Devisierungen

 

Der Tagessatz bezieht sich auf einen Arbeitstag (8.5 Stunden) und inkludiert die Arbeitsleistung mit Anfahrtszeit und einmaligen Anreisespesen. Zusätzlicher Arbeitsaufwand wird im Stundenaufwand verrechnet. Gerüstungen, die Miete von Hebebühnen und dergleichen werden separat verrechnet.

Netzwerk

SFV – Schweizerischer Flachglasverband
Netzwerk
Kleinstberufe
verarte – Forum Schweizer Glaskunst